„Manchester“ Joe Spencer (Mundharmonika/ Gesang) gehörte bald zur hiesigen Bluesszene („Night Life“, „Joe Spencer’s Blues Machine“, „Joe Spencer & The Real Men“) nachdem er Mitte der 1980er mit der Düsseldorfer „Down Home Blues Band“ (LP: DHBB „Live“) die ersten Gigs in Aachen gespielt hatte.

Nach einer Einladung im Sommer 2006 vom langen Meikel („komm‘ mal vorbei“) fanden die ersten gemeinsamen Proben statt, gefolgt von einigen Kurzauftritten. Vielfältige Berührungspunkte der beiden Musikstile (Blues meets Reggae) führten zur intensiven Zusammenarbeit. Was zunächst als Gastspiel bei „Freunden“ startete, wird mehr und mehr zu einem festen Bestandteil des TUF-Konzeptes.

Slogan: „Music makes the world go round“